Gutelauneland Home
Technik  Links  Mailingliste  Gästebuch  Impressum 

Last Updated 28.Feb.06

Kühlwasserstand messen

Diese Anleitungen sind für den Ford Fiesta MK3 ( GFJ ) Können zT auch bei anderen Autos angewandt werden.

Ca. alle 4 Wochen, wie vor längeren Fahrten, soll der Kühlwasserstand des Motors überprüft werden
Das Auto muss dazu waagerecht stehen, so daß der Behälter gleichmässig gefüllt ist. Im Gegensatz zum Ölkreislauf, muss bei der Kühlmittel-kontrolle, der Motor im Kalten Zustand geprüft werden, da der Kreislauf unter Druck steht
Der Kühlwasserstand sollte bei der Max Füllhöhe des Ausgleichbehälters stehen.
Sollte Kühlmitel fehlen, nur bei kaltem Motor Wasser nachfüllen Aufgefüllt wird immer mit einer Mischung aus Frostschutzmittel und Wasser, wobei Destilliertes Wasser vorzuziehen ist.

Ford Fiesta Kühlwasser Behälter

Kühlwasser wechseln

Das Kühlmittel sollte alle 2 Jahre, im Rahmen der allgemeinen Wartung, gewechselt werden.
Bei undichtigkeiten oder Austausch des Kühlwasser Thermostat kann nach dieser Anleitung das Kühlwasser erneurt werden.
Kühlwasser wird immer, auch im Sommer, mit einem Wasser-Frostschutzgemisch aufgefüllt.
Das Mischungsverhältnis steht auf dem Behälter des Frostschutzmittels drauf

  • Verschlußdeckel des Ausgleichbehälters etwas nach links drehen damit der Überdruck entweichen kann. Und ganz Deckel abdrehen
  • Fahrzeug aufbocken
  • Auffanggefäß unter den Kühler stellen
  • Ablaßschraube des Kühlers öffnen und Kühlwasser ablassen

    Ford Fiesta Kühlwasser ablass schraube

  • Nachdem der Kühler leer ist, Ablaßschraube wieder festziehen
     
    Alternative zur Ablaßschraube:
  • Am unteren, der beiden großen Schläuche die an den Kühler gehen Schelle entfernen
  • Schlauch abziehen und sofot in das Auffanggefaäß halten
  • Nach dem Leerlaufen lassen oder Reperatur Schlauch wieder aufstecken und mit Schelle befestigen
     
  • Kühlflüssigkeit am Ausgleichsbehälter nachfüllen, bis Kühlflüssigkeit an der Entlüfterschraube austritt
  • Entlüfterschraube schließen
  • Massekabel der Batterie wieder anklemmen
  • Motor starten und warmlaufen lassen, damit die Luft aus dem Kühlkreislauf entweichen kann
  • Kühlwasser bis zur Max Markierung am Ausgleichsbehälter nachfüllen
  • Verschlussdeckel des Ausgleichbehälters verschließen
  • Schläuche und Verbindungen auf Dichtheit überprüfen
  • Wir übernehmen keinerlei Gewähr auf Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit.
    Fragen und Vorschläge * Top